Geschenk geben
Fotos zeigen

Region

Der Runowo Palast liegt in dem wunderschönen Ort Runowo Krajeńskie, in dem Gemeindeamt Więcbork, in dem Kreis Sępoleński, an der Grenze der Woiwodschaft Kujawien-Pommern und Großpolen, in dem Gelände des Krajeński Landschaftsparks.

Die zahlreichen Seen, Flüsse, Jagdgründe, die zauberhaft gelegten Städtchen, Dörfer und die interessanten landeskundlichen Schlacken begünstigen die Erholung und den Tourismus in der Region Runowo. Das abwechslungsreich gestaltete Relief, die schönen Strände und Forstsee ermuntern zu Ausritten sowie langen Fuß- und Fahrradausflügen auf den gekennzeichneten Routen und Forstwegen. Golfspielen sowie Ballonfahrten sind zusätzliche Attraktionen, die unsere Region anbietet.

In der nahen Umgebung von Runowo werden Sie eine Reihe von interessanten Denkmäler:

  • Pfarrkirche in Runowo Krajeńskie mit gemauertem Pfarrhaus mit den bescheidenen klassizistischen Eigenschaften aus dem Anfang des XVII, von der Orzelski Familie gestiftet, die Gründer des Palastes in Runowo waren
  • Pfarrkirche in Więcbork in den Jahren 1772-1778 erbaut. Sie hat Roccoco – klassizistischen Stil der Innenräume aus 18. Jahrhundert heraus. Ungefähr aus der gleiche Zeit stammt die Friedhofskapelle unter den hl. Katharina herbeizurufen in dem Pfarrfriedhof untergebracht
  • Pfarrkirche in Sypniewo aus dem Jahr 1781 Jahr mit der Fachwerkkonstruktion mit barocken Einrichtung sowie die neoklassizistische Palast - Parkanlage aus 1850 Jahr mit Neorenaissanceeigenschaft gebaut. Ringsherum wieder finden sich Landschaftspark mit dem reichen Baumbestand und den Teichen auf.
  • Jagdpalast in dem Ort Runowo Młyn aus 1912 Jahr, als die historische Neuigkeit - in den Zwischenkriegsjahr war er die Residenz des polnischen Präsidenten Ignacy Mościcki. Zwischen dem Palast - Parkkomplex in Runowo und dem Jagdpalast führt der beide Gelände verbindende Königsweg – beide Gelӓnde waren Eigentum der Familie von Bethmann – Hollweg
  • Palast in Suchorączek aus 1853 bei der ihn umgeben Landschaftspark von der Mitte des 19. Jahrhunderts
Diese Webseite verwendet Cookies

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookies Politik gemäß den Einstellungen Ihres Browsers.

OK, schließen